Startseite

Alpin (Kopie)

Susanna Roth wieder unter den Top 10

 

Am Wochenende fanden im Allgäu wieder zwei DSV Punkterennen statt, die auch zur Wertung Lena Weiss Cup zählten.

Das Rennen am Samstag wurde an der Kanzelwand vom SV Hindenlang veranstaltet. Der Riesenslalom wurde in zwei Durchgängen ausgetragen, dabei belegte Susanna Roth einen guten 16. Platz in ihrer Altersklasse U16.

Am Sonntag war der Ausrichter das Regionalteam Westallgäu. Der Vielseitigkeitsslalom wurde an dem auch im Training vielfach befahrenen Hang am Hochhäderich bei besten Pistenbedingungen ausgeflaggt. Hier konnte Susanna den Heimvorteil nutzen und belegte am Ende nach zwei Durchgängen einen sehr guten 8. Platz in der Altersklasse U16.

Weiterlesen …

Alpin

1. Sport Hörburger Kreiscup Kinder in Riefensberg

Ergebnisse

Weiterlesen …

Alpin

ERGEBNISSE DSV-PUNKTERENNEN

 

Trotz der momentan noch unbefriedigenden Schneesituation fanden die ersten beiden DSV Punkterennen im Allgäu vergangenes Wochenende statt. Mit am Start vom SVMG war Susanna Roth, die im Regionalkader Westallgäu unter Herbert Hörburger trainiert.

Ausrichter am Samstag war der Allgäuer Skiverband. Auf der Piste des alpinen Trainingszentrum Allgäu wurde ein anspruchsvoller Vielseitigkeitsslalom in zwei Durchgängen ausgetragen. Susanna beendete das Rennen mit einem sehr guten 7. Platz in der Klasse U16.

Tags darauf wurde ein Vielseitigkeitsslalom in Balderschwang von der RG-Burig Mindelheim ausgerichtet. Diesmal reichte es für Susanna leider knapp nicht unter die Top Ten. Mit dem 11. Platz nach zwei Durchgängen auf wiederum anspruchsvoller Piste stand trotzdem ein respektables Ergebnis zu buche.

Gratulation Susanna!

Weiterlesen …

Alpin

Ski-Training für Kinder

Für alle Kinder, die Lust auf's Skifahren haben!

Sicheres Fahren mit dem Skilift und ein Brems-Schwung sind allerdings Voraussetzung  für die Teilnahme. (Kein Anfänger-Kurs für Nichtskifahrer)

Unsere Trainings-Stunden finden voraussichtlich immer am Freitag am Berg-Skilift (kleiner Lift) statt. Natürlich nur bei guter Schneelage. Ausweichlifte sind die Lifte in Missen (Thaler Höhe) oder Felderhalde in Isny.

Der genaue Start wird über das Gemeindeblatt bekanntgegeben - wir starten sobald die Lifte laufen.

Training: Freitag-Nachmittag von 14:00 - 16:00 Uhr

Fragen beantwortet gerne: Susanne Schwarz - Tel.: 08383/1309 oder susischwarz@mail.de

Wir freuen uns auf viele begeisterte Kinder und einen schönen Winter!

Weiterlesen …

Alpin

 

Trainingsauftakt im Kaunertal

Vom 01.11. bis zum 03.11 waren wir - die Alpin-Renngruppe mit den Trainern David Dressel, Hannah Grauvogl und Sebi Böck -im Kaunertal, um uns voller Vorfreude auf die kommende Saison vorzubereiten.

Am Freitag sind wir um 5.00 Uhr in Grünenbach losgefahren und nach 3 Stunden im Kaunertal angekommen. Auf dem Gletscher hatten wir eine tolle Sicht und die Pisten waren super! Am Vormittag war nicht viel los und so konnten wir uns wieder an unseren Ski gewöhnen. Nach der Mittagspause wurden es immer mehr Menschen und die Pisten verfahrener. Danach fuhren wir ins Gepatschhaus und bezogen unser Lager. Nach dem Auspacken hatte Lager 1 eine vierstündige Kissenschlacht während die anderen Karten gespielt haben. Um 22:00 Uhr gingen wir alle ins Bett, um am nächsten Tag fit zu sein.

Am Samstag morgen standen wir um 6:15 Uhr auf, um etwas Frühsport zu machen. Nachdem wir uns gedehnt hatten und eine kleine Runde gejoggt waren, ging's ab zum Frühstück. Auf dem Gletscher war das Wetter gut und wenig Betrieb auf den Pisten. Nach ein paar Runden Einfahren haben wir uns dann in 2 Gruppen aufgeteilt und das erste richtige Training der Saison gestartet, in welchem wir verschiedene Übungen gemacht haben. Trotz nachlassender Piste sind wir bis um 15:30 Uhr gefahren. Am Abend gab es warmes Essen auf dem Gepatschhaus und danach habenwir zusammen Karten gespielt.

Am nächsten Morgen gab's wieder Frühsport, danach haben wir unsere Lager aufgeräumt und unsere Sachen gepackt.Trotz nicht so guter Wettervorhersage sind wir auf den Gletscher gefahren in der Hoffnung, dass die Lifte laufen. Der Schnee und der Wind waren nicht sehr motivierend, aber es wurde wettertechnisch immer besser und es hat sich gelohnt, dass wir doch gefahren sind: dis Pisten waren der Hammer!! Vor allem am Steilhang, da konnten wir hauptsächlich Kurzschwünge fahren.

Auf der Heimfahrt waren wir traditionell in der Burger World in Imst beim essen und gegen Abend waren wir alle erschöpft zuhause.

Weiterlesen …