Artikel

Alpin

Westallgäuer Meisterschaft 2019 Am Sonntag 17.3. fand das alljährliche Saisonfinale am Hündle statt. Mit 311 gemeldeten Teilnehmern ein wahrer Höhepunkt in der Rennserie der Vereine im Westallgäu. Der SV Maierhöfen – Grünenbach war mit 18 Läufern am Start

Saisonfinale KAT3 Rennen - Lena-Weiß-Cup und SSV Abschlussrennen

Die letzten Rennen vom Allgäuer Skiverband um den Lena Weiß Cup fanden in Balderschwang und am Oberjoch statt. Am Start waren an beiden Tagen vom SVMG Susanna Roth, Viktoria Lummer und Ferdinand Ballerstedt. Beim Riesenslalom in Balderschwang auf der FIS Strecke, die trotz frühlingshafter Temperaturen  vom ausrichtenden Verein RG Burig Mindelheim optimal präpariert wurde, belegte Susanna Roth den 20. Rang in der Klasse U14 und Ferdinand Ballerstedt den 10.Rang in der Klasse U16.

Tags darauf fand das Finale der Rennserie am Oberjoch statt. Ausgetragen wurde ein Slalom, veranstaltet vom SV Hindelang. Auch hier herrscht bestes Wetter und beste Pistenbedingungen. Susanna Roth zeigte zwei gute Läufe und wurde 5. in der Klasse U14. Auch Ferdinand Ballerstedt zeigte sich verbessert zum Vortag und belegte den 7.Rang in der Klasse U16.

Viktoria Lummer schied leider an beiden Tagen aus.

In der Gesamtwertung Lena Weiß Cup kam Susanna Roth auf den 6.Platz in ihrer Altersklasse, Ferdinand Ballerstedt wurde 8. und Viktoria Lummer 17., die leider nur ein Ergebnis zu Buche stehen hatte.

 

 

Podestplatz für Susanna Roth beim SSV Abschlussrennen am Hochhäderich

Die drei alpine Rennläufer  von der SVMG, die im Regionalteam Westallgäu mit Herbert Hörburger trainieren, waren beim Abschlussrennen des Schwäbischen Skiverbands am Hochhäderich am Start. Bei an beiden Tagen strahlenden Sonnenschein, frühlingshaften Temperaturen aber besten Pistenverhältnissen. Das mit viele Baden Würtembergischen Spitzenathleten besetzte Rennen wurde von der TSG Reutlingen ausgerichtet. Beim Riesenslalom am Samstag belegte Susanna Roth den 6.Platz in der Klasse U14 und Ferdinand Ballerstedt wurde 10. in der Klasse U16. Viktoria Lummer schied im ersten Durchgang nach einem Innenskifehler aus.

Am Sonntag beim Slalom konnte sich Susanna Roth über einen Podestplatz freuen. Sie wurde dritte in ihrer Altersklasse. Ferdinand Ballerstedt wurde nach zwei starken Durchgängen 6. in der U16. Dadurch konnten sich beide  deutlich in der DSV Punkteliste verbessern.

Auch Viktoria Lummer brachte endlich wieder zur Freude aller beide Läufe ins Ziel und wurde  am Ende starke 6. in der Altersklasse U16

 

Für Susanna Roth und Ferdinand Ballerstedt ist die inzwischen lange Saison noch nicht beendet. Sie starten in den Osterferien noch bei DSV Punkterennen in Hochkrimmel im Zillertal.

 

 

Zurück